Fête de la Musique im Hababusch Weimar

Fête de la Musique im Hababusch Weimar

Die Fête de la Musique findet Einzug in unserem Hinterhof. Mit zwei Weimarer Bands
– Druck und Gönner – Marco Svega Orchestra -

ab 19.00Uhr – Druck und Gönner -
die junge Band untermalt mit einem Mix aus soul, surf, funk, afrobeat und Reggea den frühen Abend.
Das Trio besteht aus Niklas Duhr, Frederik DuPiery und Paul Schmincke,
die zeigen, wie man mit Hammond-Orgel, EGitarre und Drums ein Publikum jeden Alters fasziniert.
zu finden unter https://soundcloud.com/druckundg-nner

ab 21/22Uhr – Marco Svega -
mit elektronischer Tanzmusik

Weitere Infos zur Fête de la Musique in Weimar auf der offiziellen Seite:
http://fete.weimar.de/

Update: Kommuja 2014 Infotour im Hababusch

Am 29.03. ist die Kommuja Infotour bei uns zu Besuch.
Ab 18:30 Uhr wird es eine Vokü (vegane Volksküche) geben, ab 19:30 Uhr beginnt dann die offene Veranstaltungen des Netzwerkes der politischen Kommunen.

Am gleichen Tag findet ab um 11:15 Uhr wieder die Umsonst-Bäckerei statt. Da es schönes Wetter geben wird, wird diese wieder vor dem Haus stattfinden!

postkatre-infotour-2014_371x522

Kommuja ist ein Netzwerk politischer Kommunen. Wir wollen ein gleichberechtigtes Miteinander, Machtstrukturen lehnen wir ab. Wir wollen die gesellschaftlichen Verhältnisse ändern und uns vom herrschenden Verrechnungs- und Besitzstandsdenken lösen.

Kommune-Info-Tour 2014 – Kurzinfo
Vom 28.März bis 5.April

Wer sind wir?
Wir sind Menschen aus fünf verschiedenen Projekten, die im Netzwerk der politischen Kommunen “Kommuja” organisiert sind. In unseren Kommunen geht es uns darum, das Leben gemeinschaftlich in die eigenen Hände zu nehmen. Hierarchiefreie Selbstorganisation, gegenseitige Hilfe und gemeinsame Ökönomie sind die Stichworte, mit denen sich unser Ansatz umreißen lässt. Ansonsten sind unsere Kommunen reichlich unterschiedlich: In der Stadt oder auf dem Land gelegen, mit fünf oder 80 KommunardInnen,
mit Selbstversorgung, kollektiven Betrieben oder Lohnarbeit aufrechterhalten.

Mit der Kommune-Info-Tour wollen wir unsere Ansätze vorstellen und Interessierten Rede und Antwort stehen.
Zum Glück ist das Leben in Kommune nicht der einzige Weg, um Solidarität und Selbstorganisation im Alltag aufzubauen. Deshalb möchten wir gerne bei den Veranstaltungen jeweils mit einer lokalen Initiative zusammenkommen, die dort ihr Projekt vorstellen kann und mit der wir hoffentlich in einen spannenden Austausch treten können.

Reiseplan Infotour:

Fr. 28. März ERFURT – Offene Arbeit Erfurt 19:00 Uhr
Sa. 29. März WEIMAR – Hababusch 19:30 Uhr (ab 19:00 Uhr VoKü) – Also genau hier
So. 30. März JENA – im Haus auf der Mauer (Johannisplatz 26) 18:00 Uhr
Die. 01. April LEIPZIG – Linkxxnet (Bornaische Str. 3d) 20:00 Uhr
Mi. 02. April BITTERFELD – Alternatives Kulturwerk AKW (Hinter dem Bahnhof 11) 19:00Uhr
Fr. 04. April HALLE – Goldene Rose 19:30 Uhr
Sa. 05. April MAGDEBURG – EineWelt Haus 19:00 Uhr

Weitere Infos: http://www.kommuja.de/

Stadtspaziergang zu “Recht auf Stadt” in Weimar

In den letzten Wochen und Monaten hat die Situation im Hababusch zu vielen Gesprächen angeregt. Häufig standen auch übergreifende Fragestellungen der Stadtentwicklung im Raum. Die Erfahrungen aus anderen deutschen Städten haben sich ihren Weg nach Weimar gebahnt.

raumstationandhaba

Um eine Vertiefung der Debatte zu erreichen, wollen wir in einem Stadtspaziergang die wesentlichen Mechanismen der Stadtentwicklung benennen und an handfesten Beispielen erfahrbar machen. Als inhaltliche Grundlage dient uns hierzu das “Recht auf Stadt”, dass auch in anderen Städten bereits seit längerem eingefordert wird. Vom Rathaus aus werden wir einige Stationen begehen und uns anschließend im LADEN (Trierer Straße 5) zusammenfinden. Dort kann das Erlebte diskutiert werden und über konkrete Handlungsspielräume nachgedacht werden.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung unterschiedlichster Gruppen und Individuen.

Die Veranstaltung wird von der Raumstation Weimar und dem Hababusch e.V. organisiert.

Beginn: Sonntag, 19.01.2014 / 16:00 Uhr, vor dem Rathaus Weimar, Marktplatz
Ende mit Ausstellung im LADEN (Trierer Straße 5) neben dem Falken

 

Am Dienstag den 21.01.2014 zeigen uns die Filmpiraten verschiedene Videoclips zum Thema Gentrifzierung und sprechen auch über ihre Arbeit und Projekte.

Die Filmpiraten sind ein Videokollektiv aus Erfurt, das seine Beiträge unter der Creative Commons-Lizens frei im Internet veröffentlicht. Das erste Filmpiraten-Video entstand im Oktober 2004. Seitdem wurden unzählige Videos zu den verschiedensten Themen erstellt und veröffentlicht. Im Februar 2013 wurde der Filmpiratinnen und Filmpiraten e.V. als unterstützender Verein gegründet.

Ab 19 Uhr gibt es vegane Volksküche
Ab 20 Uhr dann die Videoclips